Jahreshauptversammlung

Tagesordnung der Jahreshauptversammlung 2019:

  

  1. Begrüßung
  2. Gedenken der verstorbenen Mitglieder
  3. Vorstellung der neuen SG Elbert/Horbach
  4. Ehrungen
  5. Geschäftsbericht
  6. Berichte der Abteilungen – Seniorenfußball, Jugendfußball, Alte Herren, Freizeit und Breitensport
  7. Finanzbericht
  8. Bericht der Kassenprüfer
  9. Entlastung des Vorstands
  10. Wahl des Wahlvorstands
  11. Neuwahl des Geschäftsführenden und erweiterten Vorstands
  12. Wahl von Kassenprüfern
  13. 100 Jahre Spvgg. 1920 Horbach e. V. im nächsten Jahr
  14. Verschiedenes
  15. Schlusswort

 

Horbacher Traditionsverein blickt auf aktives Jahr zurück

Die Staffelübergrabe ist längst gelungen, der Generationswechsel nicht nur vollzogen, sondern auch schon seit Jahren gelebt: die Spvgg. 1920 Horbach hat anlässlich ihrer Jahreshauptversammlung auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurückgeblickt. Geleitet wird der Traditionsverein aus dem Buchfinkenland mittlerweile von einem Vorstand mit einem Durchschnittsalter knapp unter 30 Jahren. Der Wandel in der Führung ist gelungen.

Der Vorsitzende Jonas Höhler berichtete den 58 anwesenden Mitgliedern zunächst vom Zusammenschluss der Fussballvereine aus Horbach und den Elbertgemeinden sowie Welschneudorf zur neuen SG Elbert/Horbach. Die langjährigen Derbygegner werden zukünftig - wie schon seit vielen Jahren in der Jugend erfolgreich praktiziert - auch im Seniorenbereich gemeinsam im Ligabetrieb an den Start gehen. Eine zukunftsweisende Entscheidung, für die sich alle Beteiligten ausreichend Zeit genommen und auf dieses Weise einen breiten Konsens gefunden hatten - in allen beteiligten Vereinen der neuen Spielgemeinschaft. 

Geschäftsführer Jens Meyer blickte in seinem Geschäftsbericht auf das zurückliegende, erneut sehr aktive und erfolgreiche Jahr des Vereins zurück. Aus den Abteilungen berichteten Christoph Meuer (Seniorenfußball), Oliver Gerhards (Jugendfußball), Axel Stendebach (Altherren-Fußball), Jonas Höhler (Breitensport, stellvertretend für Johanna Schuckart). Besonders im Breitensport ist es dem Verein gelungen, sein Ziel - den Ausbau der Aktivitäten - zu erreichen. Aktuell betreibt der Verein zwei Damengymnastikgruppen, eine Herrensportgruppe, eine Kooperation mit dem Förderverein des Altenheims (555er), Seniorenturnen, einen Spieleclub, Outdoor-Fitness, Badminton, Yoga und Kinderkochkurse zum Thema "Gesunde Ernährung". Zudem kooperiert die Spielvereinigung mit dem Freizeit- und Gymnastikverein Gackenbach.

Aus dem bisherigen Vorstand wurden Carsten Meyer, Michael Noll und Toni Fischbach verabschiedet, der seit 1991 das Amt des Kassierers inne hatte. Ihm wurde im Rahmen der Verabschiedung ganz besonders für seine Verdienste gedankt. In den neuen Vorstand wurden gewählt (geschäftsführend): Jonas Höhler (Vorsitzender), Fabian Schuckart (zweiter Vorsitzender), Jens Meyer (Schriftführer), Andreas Schmidt (Finanzen). Dem erweiterten Vorstand gehören an: Christoph Meuer (Seniorenfußball), Axel Stendebach (Altherren-Fußball), Oliver Gerhards (Junioren), Johanna Schuckart (Breitensport), Marvin Stendebach (Gebäude), Alexander Schmidt (Gebäude), Tobias Psutka (Homepage), Simon Frink (Vereinsentwicklung) und Frank Schmidt (Öffentlichkeitsarbeit).

Für langjährige Mitgliedschaften wurden geehrt: Winfried Wilhelmi, Winfried Stendebach, Winfried Reimann, Franz-Horst Jung, Erhard Daubach (alle 55 Jahre), Achim Ferdinand (59), Helmut Schuckart, Manfred Linn (beide 40 Jahre), Natalie Murphy-Müller, Yannick Pitton, Arno Höhler, Alexander Diel, Jennifer Sanner, Dustin Sanner, Erika Sanner (alle 25 Jahre).